Sehr geehrte VHS Freunde

Seit dem Beginn der Pandemie durch das Coronavirus hat sich in unserer Gesellschaft sehr viel verändert. Doch das Leben hat sich weiter bewegt, mit einer anderen Geschwindigkeit, mit anderen Prämissen und Parametern, und wir haben gelernt, damit umzugehen, das Positive in den Vordergrund zu stellen.

Jetzt im Herbst hoffen wir alle, dass eine achtsame und verantwortliche Normalität vieles wieder ermöglicht, was zum Stillstand kam. In diesem Sinne versuchen wir, soweit möglich, die im letzten VHS-Semester ausgefallenen Veranstaltungen nun im neuen Kurssemester 2021/2022 anzubieten. 

Monatsweise werden wir Sie hier im Internet und über den Inselboten über die geplanten Veranstaltungen informieren. Natürlich finden alle Angebote unter Berücksichtigung eines sorgfältig ausgearbeiteten Hygienekonzeptes statt; es gilt die 3G-Regel (geimpft, genesen oder getestet).

Unsere Aufgabe, Bildung zu vermitteln, Musik, Kunst, Kultur, Literatur als Bereicherung des Alltages zu präsentieren, ist seit dem Beginn der Volkshochschule auf Föhr vor 75 Jahren, gegründet von Carl Häberlin, ein wichtiger Bestandteil des Insellebens auf Föhr und besonders in den bevorstehenden Wintermonaten für viele, gleich ob alt oder jung, alleinstehend oder von Familie umgeben, eine willkommmene Abwechslung an stillen Tagen und dunklen Abenden.

Mit einem herzlichen Dankeschön und besten Grüßen, Karima Meynköhn